PRBI Accelerator Logo.ngPR Boutiques, ein internationales Netzwerk von inhabergeführten PR-Agenturen (PRBI), setzt ein Programm auf, das jungen Startups helfen soll, lokal und global zu kommunizieren. Um ihr Geschäft voranzutreiben, erhalten ausgewählte Startups Dienstleistungen im Wert von 50.000 US-Dollar, unter anderem ein Mentoring durch die Programmleiter und Zugang zum internationalen Netzwerk von PRBI. Deadline für die erste Phase des Programms ist der 15. März 2018.

Der Accelerator hat seinen Sitz im Büro von PR Boutiques International in San Francisco. Das Programm ist aber für alle Startups und Jungunternehmen weltweit zugänglich. PRBI ist ein zehn Jahre altes internationales Netzwerk von inhabergeführten Kommunikationsberatungen mit Mitgliedern auf vier Kontinenten. Deutsche PRBI-Mitglieder sind Judith Huss (Huss-PR-Consult – München), Kai vom Hoff (vom Hoff Kommunikation – Düsseldorf).

Mehr Informationen und die Möglichkeit, sich beim Accelerator-Programm zu bewerben, erhalten Interessenten über die Accelerator-Website direkt bei Richard Piotrowski, PRBI Accelerator Program Manager.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de