Scrum, Design Thinking, Kanban – agile Methoden sind heute in aller Munde. Aber ist Agilität auch das neue Verhaltensmodell für die strategische Unternehmenskommunikation? Unter dieser Fragestellung laden die Hochschule Darmstadt und JP KOM am 19. und 20. Januar 2018 zum ersten „Communication goes agile“ Camp auf den Mediencampus Dieburg.

„Agile Methoden bringen die verstaubte Kommunikationsplanung auf den Stand der Zeit“, sind die Gastgeber Lars Rademacher und Melina Alexa, beide Professoren an der Hochschule Darmstadt und Treiber des dortigen Studiengangs Onlinekommunikation, sowie Jörg Pfannenberg, Inhaber der Kommunikationsagentur JP KOM, sicher. Doch was heißt das für den Arbeitsalltag? Welcher Voraussetzungen bedarf es, damit agile Methoden die strategische Unternehmenskommunikation unterstützen, schneller bessere und kreativere Antworten zu finden? Und welche Methoden haben sich für Kommunikationsaufgaben bewährt? Antworten darauf soll das „Communication goes agile“ Camp hervorbringen.

BarCamp lebt von seiner Vielfalt

Mit dem BarCamp am 20. Januar 2018 werden Kommunikationsmanager aus Unternehmen und Verbänden sowie aus Beratungen und Agenturen angesprochen, die ihre Gedanken, Fragestellungen und bisherigen Erfahrungen mit agilen Methoden teilen wollen. Egal ob Diskussion, Workshop oder Vortrag, alle Beiträge sind willkommen und alle Teilnehmer zum Mitmachen eingeladen.

Agile Methoden – was heißt das genau?

Was steckt konkret hinter Begriffen wie VUCA, Kanban und Sprint. Um diese Begrifflichkeiten zu klären, findet am Freitag, 19. Januar 2018, im Vorfeld des klassischen BarCamps ein „Bootcamp“ statt, bei dem sich Neulinge in einer Vielzahl von Workshops mit den Grundlagen der agilen Methoden vertraut machen können.

Die Veranstaltung findet im Mediencampus Dieburg, Max-Planck-Straße 2, in 64807 Dieburg statt. Tickets für das Bootcamp kosten für Studierende 30 und für Professionals 60 Euro. Die Teilnahme am BarCamp ist für alle Teilnehmer kostenfrei. Die Anmeldung ist ab sofort via Website zur Veranstaltung möglich. Dort finden sich auch weitere Informationen zu der Veranstaltung.

www.goagile.camp


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal