Marion Sommerwerck

Marion Sommerwerck (53) hat mit sofortiger Wirkung die Leitung der Abteilung Unternehmenskommunikation und Marketing der KraussMaffei Gruppe in München übernommen. Uli Pecher (54), der erst im Februar 2017 als Leiter der Unternehmenskommunikation der KraussMaffei Gruppe vorgestellt wurde, bleibt Teamleiter und behält seinen Aufgabenbereich. Auch die Teamleiterin Marketing, Simone Werner, geht unverändert ihren Marketingaufgaben nach. Beide berichten direkt an die neue Leiterin Unternehmenskommunikation und Marketing. Sommerwerck ihrerseits berichtet direkt an CEO Frank Stieler.

Sommerwerck bringt mehr als 25 Jahre Berufserfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit und im Marketing mit. Zuletzt war sie bei der Weidmüller-Gruppe, einem global tätigen Elektrotechnikunternehmen, für den Bereich Corporate Communications tätig.

Zuvor war sie lange Jahre als Marketing- und PR-Managerin bei verschiedenen Unternehmensberatungen tätig, darunter Arthur D. Little und A.T. Kearney. Ihre berufliche Laufbahn startete sie in der Medienbranche als Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der Verlagsgruppe Handelsblatt.

Zu ihren künftigen Kernaufgaben bei der KraussMaffei Gruppe gehören die strategische Weiterentwicklung und Umsetzung aller Kommunikations- und Marketingmaßnahmen des Konzerns, der Ausbau der Digitalkommunikation und die Schärfung des Markenprofils der KraussMaffei Gruppe als einer der weltweit führenden Hersteller von Maschinen und Anlagen für die Produktion und Verarbeitung von Kunststoff und Gummi.

CEO Stieler: „Wir freuen uns, dass wir mit Marion Sommerwerck eine profilierte und kreative Kommunikationsmanagerin für unser Unternehmen gewinnen konnten. Wir sind sicher, dass wir mit ihrer Expertise und Unterstützung die öffentliche Wahrnehmung und Reputation der KraussMaffei Gruppe erfolgreich weiterentwickeln werden.“ 


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal