1. Diekmann, Jessen und Mronz planen Agenturgründung

    Diekmann KaiKai Diekmann (53, Foto), ehemals "Bild"-Herausgeber, plant nach Angaben von "Meedia" die Gründung einer Agentur gemeinsam mit Philipp Jessen, dem ehemaligen Chefredakteur von "stern.de", und dem Sport- und Eventmanager Michael Mronz. Schon im Oktober sei der Start geplant, doch über die inhaltliche Ausrichtung wird noch spekuliert - reines Beratergeschäft solle es, so Diekmann, jedenfalls nicht sein. 

  2. balleywasl* verstärkt Beratungsteam

    Thieme Lisa Beratung balleywaslDie Kommunikations- und Werbeagentur balleywasl.muenchen GmbH baut nach Etatgewinnen in den letzten Monaten ihr Team aus: Im September startete Lisa Thieme (Foto) als Beraterin und Projektmanagerin. Sie kommt von der Agentur Raikeschwertner aus Hamburg nach München und bringt Erfahrung in den Bereichen Stadtmarketing, Hotellerie und Gastronomie mit ein.

  3. Hirschen Group gründet Agentur für Healthcare-Kommunikation

    Die Hirschen Group gründet eine Kommunikationsmarke für den Gesundheitsbereich. Die neue Agenturmarke startet in 2018 und soll die in der Hirschen Group vorhandene Kommunikationsexpertise mit der Erfahrung in Gesundheitswirtschaft, Wissenschaft, RX- und OTC-Kommunikation verbinden. Als Managing Director konnte Karin Reichl gewonnen werden, die zuletzt CEO der greyhealth Group Deutschland war und nun gemeinsam mit der Hirschen Group das neue Beratungsangebot in Hamburg entwickelt.

  4. familie redlich eröffnet Agenturniederlassung in NRW

    Die Berliner familie redlich AG Agentur für Marken und Kommunikation übernimmt die Agentur lawinenstift Münster GmbH und hisst damit ihre Flagge in Nordrhein-Westfalen. Der neue Standort der Berliner Kommunikationsprofis firmiert als familie redlich Monasterium GmbH und wird weiterhin von Oliver Grage und seinem Team geführt. Grage bleibt auch bei familie redlich Monasterium als Gesellschafter aktiv und hält 30 Prozent der Anteile. familie redlich wurde im September 2001 gegründet und beschäftigt heute 170 Mitarbeiter.

Heute NEU im PR-Journal