Im Umgang mit E-Mail-Marketing gibt es in deutschen Unternehmen noch reichlich Entwicklungspotenzial. Laut der Studie „E-Mail-Marketing Trends 2013“, die Absolit Consulting im Januar 2013 durchführte, habe bisher nur ein Viertel der Unternehmen seine Hausaufgaben gemacht. Ausgewertet wurden 254 ausgefüllte Fragebögen von Firmen, die im E-Mail-Marketing aktiv sind. Die wichtigsten Erkenntnisse war laut Studie: a) 57 Prozent der Unternehmen investieren in Mobile E-Mail-Marketing; b) 75 Prozent haben Smartphone und Tablet verschlafen; c) Big Data und Content Marketing gewinnen an Bedeutung; d) die E-Mail-Adresse löst die Postadresse ab. Die Studie kann für 98,00 Euro unter der folgenden Adresse erworben werden: http://www.absolit.de/EmailTrends


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal