Wie kommunizieren Start ups Lydia Prexl BuchcoverFür Start-up-Unternehmen spielen Eigen-PR und Kommunikation eine wichtige Rolle. Seit über einem Jahr bietet das „PR-Journal“ deshalb eine monatliche Kolumne zu diesem Thema an. Der Autor Daniel Rottinger, Journalist und freier PR-Berater, gibt darin PR-Tipps für Gründerinnen und Gründer. In der Kolumne "PR-Check-in für Start-ups" liefert er erprobte Praxis-Hinweise für Start-ups und greift häufig gestellte Fragen aus deren Berufsalltag auf. Jetzt hat Rottinger an dem neuen Fachbuch „Wie kommunizieren Start-ups? – CEO-Branding, Social Media, PR und Mitarbeiterkommunikation“ mitgewirkt. Herausgegeben wird es von Lydia Prexl, die als Dozentin und PR-Managerin tätig ist.

Das Buch gibt Einblicke aus erster Hand. Lydia Prexl hat Kommunikationsprofis aus ganz Europa zusammengetrommelt und lässt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der externen und internen Kommunikation, Journalisten und viele andere Experten der Start-up-Szene zu Wort kommen. Dabei geht es nicht um Theorie, sondern um die Praxis. Wie ist die Kommunikation im Start-up organisiert? Was sind thematische Schwerpunkte? Wie werden Kommunikationsziele festgelegt und wie Erfolge gemessen? Was sind Erfolgsgeheimnisse guter Pressearbeit, und wie definieren Kommunikationsverantwortliche, ob sie intern einen guten Job machen? Wie setzt man Kommunikation ohne Budget um; und wie wird man den Erwartungen der Geschäftsführung gerecht?

Mit dem Buch im Frage-Antwort-Stil betreten Lydia Prexl und die 61 Mitautorinnen und -autoren Neuland. Es ist ein Werk, das einen Blick hinter die Kulissen, in die Köpfe von Presseverantwortlichen, Medienvertretern und Gründerinnen und Gründern erlaubt. Dennoch richtet sich dieses Buch nicht nur an Menschen in Start-ups. Denn Start-ups sind Meister darin, Ideen und Trends zu testen, daraus zu lernen und sie entweder zu verbessern oder zu verwerfen, anstatt lange zu diskutieren und endlos abzustimmen. Damit können sie Vorbild für viele Kommunikationsberufe sein und auch Pressestellen und Interne Kommunikationsabteilungen etablierter Unternehmen inspirieren. Kurz: Das Buch richtet sich an alle, die sich für Kommunikation interessieren, die professionell mit Stakeholdern kommunizieren und andere überzeugen wollen.

Die Ideengeberin und Hauptautorin Lydia Prexl ist seit vielen Jahren in der Unternehmenskommunikation aktiv – als Freiberuflerin, Dozentin und PR-Managerin. 2019 wechselte sie zum Start-up Getsafe in Heidelberg, einem Unternehmen, das eine Versicherungsapp betreibt. Dort baute sie die Kommunikation von der Pike auf. Mit dem vorliegenden Buch will sie Kommunikatorinnen und Kommunikatoren bei ihren Herausforderungen im Alltag praktische Tipps und Einblicke an die Hand zu geben.

Titel: Wie kommunizieren Start-ups?; Autorin: Dr. Lydia Prexl; Vorwort: Frank Thelen; Verlag: uvk-Verlag, Tübingen; Umfang: 310 Seiten; Preis: 24,99 Euro; ISBN-Nr.: 978-3-7398-3196-1


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal