Diess Herbert CEO Volkswagen Konzern Marell SusanneDer Kommentar von Susanne Marell (Foto r.) zur Rede des VW-Konzernchefs Herbert Diess (l.)  hat bei den „PR-Journal“-Lesern großes Interesse gefunden. Die Klickzahlen weisen das aus. Nun hat Rainer Linse, geschäftsführender Gesellschafter der confidence consult GmbH aus Freiberg die „Fünf Wünsche für Herbert.Diess@Volkswagen.com“ kommentiert. Er stimmt der Analyse Marells zu und fragt nach der seiner Meinung nach immer undurchsichtiger werdenden Rolle des VW-Aufsichtsratschefs Hans Dieter Pötsch.

Leserbrief von Rainer Linse vom 11. Mai 2018:

Sehr geehrte Frau Marell,

danke für Ihre persönlichen und sehr differenzierten Interpretationen der Hauptversammlungsrede von Herrn Dr. Diess. Ich kann das alles nachvollziehen und bin Ihrer Meinung.

Nachdem Audi zum wiederholten Male durch illegale Abschaltvorrichtungen in der Motorsteuerung und Abgasbehandlung auffiel, bin ich gespannt, ob Herr Diess die Familien Porsche und Piech davon überzeugen kann, einen "Neuanfang" bei Audi auch ohne den langjährigen CEO Rupert Stadler zu starten.

Zudem wird die Rolle des VW-Aufsichtsratschefs Hans Dieter Pötsch immer undurchsichtiger.

Wünschen wir Herrn Diess, dass er die notwendige Unterstützung für den personellen Umbau der "Ritter der Tafelrunde" erhält.

Mit freundlichen Grüßen

Rainer Linse
Geschäftsführender Gesellschafter confidence consult GmbH, Freiberg a. N.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal