Screenshot PRJ2016 Meistgelesener BeitragZum Rückblick auf das vorangehende Jahr gehört für die „PR-Journal“-Redaktion immer auch ein Blick auf die meistgeklickten Artikel. Im Gegensatz zum Printjournalismus haben wir ja die Möglichkeit, jeden einzelnen Artikel zu tracken. Ebenso interessant wie überraschend: Die Serie der Portraits der Mitgliedsagenturen der Gesellschaft PR-Agenturen (GPRA) „hat abgeräumt“. Die von Studierenden geschriebenen Beiträge über die GPRA-Agenturen waren die meistgelesenen. Das Interesse an den Portraits in Klickzahlen: MSL Germany (8.886 Klicks), Weber Shandwick (8.310), impact Agentur für Kommunikation GmbH – das ist die Agentur von GPRA-Präsident Uwe A. Kohrs (8.215), Blumberry (7.461), A&B One (7.387), Burson Marsteller (6.373) und consense communications (6.239). Damit belegt die GPRA-Portraits die Plätze 1 bis 7. Der am meisten gelesene Artikel außerhalb dieser Reihe war der Bericht über das 2. PR-Kreativ-Ranking, das wir Anfang Februar veröffentlicht haben.

gerhard pfeffer 15.12.2016 neu„PR-Journal“-Gründer und Herausgeber Gerhard Pfeffer ist mit der Bilanz für 2016 zufrieden. 330.185 Visits, 905 Besucher pro Tagesdurchschnitt lt. IVW auf der „PR-Journal“-Website und konstante Nutzungsdaten des wöchentlich erscheinenden „PR-Journal“-Newsletters zeigen nach Ansicht Pfeffers, dass es richtig war, seit zwölf Jahren voll auf die Online-Berichterstattung für die PR-Branche zu setzen. „Während die klassischen Printmedien in allen Bereichen weiter arg zu kämpfen haben – speziell auch in unserer Branche –, können wir uns über stabile Verbreitungs- und Erlöswerte freuen“, bilanzierte Pfeffer seine Analyse für das Jahr 2016.

Basierend auf Zahlen von IVW und Google Analytics errechnen sich für das „PR-Journal“ im zurückliegenden Jahr durchschnittlich 2.107 PageImpressions pro Tag, was insgesamt knapp 760.000 PageImpressions für das gesamte Jahr ausmacht. Jeder Besucher ruft durchschnittlich 3,3 Seiten auf. Die Öffnungsrate für den Newsletter liegt bei 10.767 Newsletter-Empfängern bei durchschnittlich 27 Prozent. Zudem steigerte sich die Zahl der Social Media-Kontakte bei Twitter und Facebook auf 18.546 im vergangenen Jahr.
Die komplette "Jahresbilanz"/Statistik finden Sie hier auf unserer Website.