Bethkenhagen Erick GfKienbaumErik Bethkenhagen (49, Foto) wechselt zum 1. Juli als Leiter Kommunikation/HR und Marketing von Kienbaum zur deutschen Tochter des britischen Verkehrsunternehmens Go-Ahead. Er verantwortet hier in Zukunft alle Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen sowie das Human Resources Management. Bethkenhagen war rund 17 Jahre für die Personal- und Managementberatung Kienbaum Consultants International tätig.

Hier war er bis 2015 als Leiter der Unternehmenskommunikation für die PR- und Marketingaktivitäten der Kienbaum-Gruppe verantwortlich und zuletzt Geschäftsführer der Kienbaum Communications GmbH. Die Agentur ist auf HR-Themen spezialisiert und beschäftigt rund 40 Mitarbeiter. Zudem war Bethkenhagen Mitglied der Gruppengeschäftsführung.

Stefan Krispin, Geschäftsführer von Go-Ahead, sagte über seinen neuen Kommunikationschef: „Für uns hängen transparente Kommunikation und intelligentes Personalmanagement naturgemäß eng zusammen und sind Grundpfeiler unseres Erfolges. Die Kombination in einem Ressort zu bündeln ist deshalb ein wichtiger Schritt. Erik Bethkenhagen verfügt über ein hohes Maß an Erfahrung in beiden Bereichen und wird einen wichtigen Beitrag dazu leisten, Top-Mitarbeiter für uns zu gewinnen und allen unseren Mitarbeiter ein tolles Arbeitsumfeld zu geben.“

„Ich freue mich sehr auf die Herausforderung bei Go-Ahead Deutschland. Das Unternehmen vereint die Vorzüge eines erfolgreichen Global Players mit der Agilität eines modernen Start-ups. Unser Ziel ist es, nicht nur in Sachen moderne Mobilität, sondern auch als attraktiver Arbeitgeber, der den Menschen in den Mittelpunkt stellt, Maßstäbe zu setzen“, sagt Bethkenhagen.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal