PSA Groupe LogoSabine Weber, als Referentin Unternehmenskommunikation, und Patricia Grube, als Eventmanagerin, sind neue Mitarbeiterinnen im Team der Unternehmenskommunikation der Groupe PSA in Deutschland. Damit reagiert der französische Autobauer auf den deutlich gestiegenen Bedarf an Unternehmenskommunikation in Köln und hat das Team der Direktion Kommunikation und externe Beziehungen verstärkt. Beide Mitarbeiterinnen berichten in ihren neuen Funktionen an Stephan Lützenkirchen, Direktor Kommunikation und externe Beziehungen.

Sabine Weber übernahm zum 1. Juni die Unternehmenskommunikation und steht Medienvertretern bei Fragen zur Groupe PSA zur Verfügung. Sie verfügt über eine langjährige Erfahrung in der Groupe PSA, zuletzt als Assistentin des Geschäftsführers der Citroën Deutschland GmbH.

Das markenübergreifende Team für das Eventmanagement wird durch Patricia Grube verstärkt. Nach verschiedenen Positionen innerhalb der Gruppe, zuletzt als Assistentin der Direktion B2B, Nutzfahrzeuge und Gebrauchtwagen, wechselte Patricia Grube zum 1. Juni auf die Position der Eventmanagerin mit Schwerpunkt Koordination und Projektmanagement.

Zudem wurde das Media Center des Konzerns weiterentwickelt. Es bietet nun den einfachen Online-Zugang zu umfangreichen Informationen rund um die Groupe PSA und ihre Marken Peugeot, Citroën, DS Automobiles, Euro Repar Car Service sowie Free2Move.

Stephan Lützenkirchen: „Durch die personellen Verstärkung und das erweiterte digitale Angebot sind wir in der Lage, den deutlich wachsenden Anforderungen der Medienlandschaft sowie im Eventgeschäft gerecht zu werden. Mit einer breiter aufgestellten Unternehmenskommunikation und den Synergien im markenübergreifenden Eventmanagement ergeben sich wertvolle Effekte in der Qualität und Effizienz unserer Leistungen.“


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal