Personalien

  1. Neuer Polizeisprecher am Flughafen Frankfurt am Main

    Reza Ahmari leitet vom 24. April an die Pressestelle der Bundespolizeidirektion am Flughafen Frankfurt am Main. Vorgänger Christian Aldenhofen hat eine neue Aufgabe bei der Bundespolizei in Koblenz übernommen. Nachfolger Ahmari arbeitete vor seinem Wechsel als Berater beim Deutschen Polizeikontingent Afghanistan. In seiner neuen Position berichtet er an den Präsidenten der Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt, Andreas Jung, sowie an den ständigen Vertreter Markus Ritter.

  2. Robert Lüdecke kehrt zur Amadeu Antonio Stiftung zurück

    Robert Lüdecke (31) arbeitet seit dem 1. April als Pressesprecher bei der Amadeu Antonio Stiftung in Berlin. Er hatte diese Position bereits von 2013 bis 2015 inne. In der Zwischenzeit war er als Kommunikationsmanager beim Analyse- und Beratungshaus Phineo tätig. Lüdecke wurde Nachfolger von Sofia Vester, die innerhalb der Stiftung neue Aufgaben verfolgt. Lüdecke berichtet an die Vorstandsvorsitzende Anetta Kahane.

  3. CDU Fraktion Berlin verstärkt Presseteam

    Martin Lewerentz (29) und Philip Vollmar (27) sind seit dem 1. April als Referenten für Social Media und Pressearbeit für die CDU-Fraktion Berlin tätig. Beide folgen gemeinsam auf Thorsten Schatz, der als persönlicher Referent ins Bundestagsbüro von Kai Wegner (CDU) gewechselt ist. Lewerentz war zuletzt Trainee bei der Agentur Johanssen + Kretschmer. Zuletzt war Vollmar Regierungsbeschäftigter im Bereich Presse- & Öffentlichkeitsarbeit in der saarländischen Staatskanzlei. Beide berichten an den Fraktionsvorstand um den Vorsitzenden Florian Graf sowie an den künftigen Pressesprecher.

  4. MIT-Kommunikation neu aufgestellt

    Hubertus Struck (28) leitet ab sofort die Kommunikation bei der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT) in Berlin. Die Position wurde neu eingerichtet. Struck arbeitete bisher als Kommunikationsreferent für die MIT und zugleich als Chef vom Dienst für das „Mittelstandsmagazin“. Jetzt verantwortet er die gesamte interne und externe Kommunikation des Wirtschaftsflügels der Union. Er berichtet weiterhin an MIT-Hauptgeschäftsführer Thorsten Alsleben.

  5. Lippe für Alexander beim Forschungsverbund MWW

    Ulrike Lippe ist seit Anfang April als Nachfolgerin von Nicole Alexander (45) neue Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Forschungsverbund Marbach Weimar Wolfenbüttel (MWW) am Deutschen Literaturarchiv in Marbach. Der MWW hat seit 2013 die Aufgabe, die Forschungsarbeit des Deutschen Literaturarchivs Marbach, der Klassik Stiftung Weimar und der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel zu koordinieren. Lippe, die beim MWW an Geschäftsführerin Sonja Asal berichtet, war vor ihrem Wechsel von 2002 bis 2016 PR-Managerin im Wissenschaftsverlag De Gruyter.

  6. VÖB baut sein Kommunikationsteam aus

    Silke Birkholz (27) verstärkt seit dem 1. April als Referentin das Kommunikationsteam beim Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands (VÖB) in Berlin. In der neu eingerichteten Position kümmert sie sich neben der in- und externen Kommunikation auch um die Publikationen des VÖB. Sie kommt von Dirk Metz Kommunikation in Frankfurt am Main, wo sie zuletzt die Leitung des Agenturbüros des ehemaligen hessischen Regierungssprechers innehatte. Birkholz berichtet an den Kommunikationschef des Verbands, Dominik Lamminger.

  7. Hartmann kommuniziert für die Filmförderung im Norden

    Claudia Hartmann (33) leitet seit dem 3. April die Kommunikations- und Pressearbeit für die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH) mit Sitz in der Hansestadt. Ihre Vorgängerin Helen Peetzen hat das Unternehmen nach 16 Jahren verlassen, um sich mit einer Presseagentur selbstständig zu machen. Hartmann kommt aus der Politik, wo sie zuletzt stellvertretende Pressesprecherin und Referentin für Soziale Medien der Grünen Bürgerschaftsfraktion Hamburg war. In ihrer neuen Position berichtet sie an die Geschäftsführerin Maria Köpf.

  8. Spiesecke verlässt Textil- und Modeverband

    Hartmut Spiesecke, seit Dezember 2013 Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Gesamtverbandes der deutschen Textil- und Modeindustrie e. V. in Berlin, verlässt den Verband auf eigenen Wunsch. Spiesecke will sich einer neuen beruflichen Herausforderung stellen. Der Hauptgeschäftsführer des Verbandes textil+mode, Uwe Mazura, hob in einer Mitteilung die Verdienste Spieseckes hervor und lobte, er habe der Branche neue Impulse für die öffentliche Darstellung gegeben. Vor seiner Tätigkeit beim Verband war Spiesecke für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit mehrerer Wirtschaftsverbände sowie zweier Landesministerien tätig.

  9. Bundesverband Wärmepumpe hat neue Sprecherin

    Katja Weinhold (49) arbeitet seit Anfang März als neue Pressesprecherin beim Bundesverband Wärmepumpe in Berlin. Vorgängerin Jasmin Herbell wechselte zum Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft, wo sie als Pressereferentin tätig ist. Weinhold, die vor ihrem Wechsel als freiberufliche Pressereferentin für den Deutschen Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verband im Einsatz war, berichtet bei ihrem neuen Arbeitgeber an den Geschäftsführer Martin Sabel sowie an den stellvertretenden Geschäftsführer Michael Koch.

  10. Elfnullelf schafft neue Position für Public Affairs Consultant

    Fabian Haun (31) hat seit dem 3. April die neue Position eines Public Affairs Consultant bei der Beratungsgesellschaft für politische Kommunikation Elfnullelf in Berlin inne. Zuvor war im Bundestagsbüro von MdB Nina Warken (CDU) wissenschaftlicher Mitarbeiter. Seine Schwerpunktthemen im neuen Job sind Mobilität, Digitales, Finanzen und Konsumgüter. Er berichtet an den geschäftsführenden Gesellschafter von Elfnullelf, Udo Sonnenberg. Neben seiner neuen Aufgabe bei Elfnullelf ist Haun neuer Program Manager bei Degepol Com, einem Netzwerk junger Berufstätiger im Bereich Public Affairs.