Preuschoff Beate Sprecherin CDUBeate Preuschoff (Foto, © CDU) wird ab dem 1. Mai Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) in Berlin. Die bisherige Sprecherin der CDU Deutschlands folgt auf Alexander Legowski, der nach 18-jähriger Tätigkeit Ende Mai in den Ruhestand geht. Preuschoff war seit Februar 2014 zunächst als stellvertretende Pressesprecherin und dann ab August 2014 als Sprecherin der CDU Deutschlands tätig. Zuvor arbeitete sie von 2004 bis 2013 als Hauptstadtkorrespondentin für Wirtschafts-, Finanz- und Energiepolitik bei Dow Jones und von 1999 bis 2004 bei der Finanznachrichtenagentur Vereinigte Wirtschaftsdienste vwd.

Eine weitere berufliche Station war die Deutsche Welle, bei der sie ihr Volontariat machte und anschließend von 1995 bis 1999 als Hörfunkkorrespondentin im Parlamentsbüro in Bonn arbeitete. Vor ihrem Studium der Politischen Wissenschaft, Geschichte und Betriebswirtschaftslehre in Bonn schloss Beate Preuschoff eine Ausbildung als Industriekauffrau ab.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren