Relevanz heißt das Leitthema für den 14. Kommunikationskongress, der am 21. und 22. September in Berlin stattfindet. Der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP), der Berliner Knowledge-Hub Quadriga und das Magazin „pressesprecher“ als Veranstalter stellen folgende Fragen in den Mittelpunkt: Was macht Kommunikation glaubwürdig? Zählen Daten oder persönliche Erfahrungen? Und wer entscheidet eigentlich über Relevanz?

Die Antworten dürfen sich die erwarteten 1.500 Teilnehmern während der beiden Tage aus vier Keynotes und rund 100 weiteren Vorträgen, Diskussionen und interaktiven Formaten herausarbeiten. Am Abend des ersten Kongresstages findet im Friedrichstadt-Palast wieder die Speakersnight statt, das festliche Highlight des Kommunikationskongresses.

Programm

Was die Teilnehmer im Einzelnen im September in Berlin erwartet, zeigt der bereits veröffentlichte Programmüberblick. Aktuelle Informationen zu den Referenten, Formaten und Themen finden sich hier.

Anmeldung

Bis zum 10. August bieten die Veranstalter für die Teilnehmer einen Frühbucherpreis in Höhe von 1.190 Euro. Wer sich später anmeldet, zahlt 200 Euro mehr. BdP-Mitglieder zahlen bis zum 10. August 890 statt 990 Euro. Darüber hinaus können vergünstigte Zimmerkontingente und Bahntickets direkt via Kongress-Website gebucht werden.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de