Die Köpfe der Healthcare-Unit von fischerAppelt v.l.n.r.: Sabine Reinstädler, Corinna Schubert, Eva Pauli und Juliane Petzold. (© fischerAppelt)

Content Marketing, digitale Strategien und Market Access Support sind in der Gesundheitskommunikation derzeit stark gefragt. So konnten die Healthcare-Experten von fischerAppelt in den vergangenen Monaten mehrere Etats im Bereich Corporate- und Produktkommunikation gewinnen. Seit Beginn dieses Jahres besteht die Unit zudem aus den drei Teams „Fachkommunikation & Market Access“, „Corporate & Patients“ sowie „Digital & Patient“, die ihre Kunden von zwei Standorten aus betreuen.

„Wir wollen an den Erfolg aus 2016 anknüpfen und haben deshalb die Teamstruktur der Healthcare-Unit an die Herausforderungen des Wachstums und der Digitalisierung in der Gesundheitsbranche angepasst“, sagt Sabine Reinstädler, Geschäftsführerin fischerAppelt, relations und Unit-Leiterin Healthcare.

Juliane Petzold leitet „Fachkommunikation & Market Access“

Das Team „Fachkommunikation & Market Access“ agiert von Hamburg aus. Es besteht im Kern aus Beratern mit langjähriger Erfahrung in der Fachkommunikation, die von ausgewiesenen Medizin-Fachjournalisten aus der Healthcare-Redaktion von fischerAppelt unterstützt werden. Zum Leistungsspektrum des Teams zählen unter anderem PR-Kampagnen für Fachkreise, die Kooperation mit Meinungsführern, die Etablierung von Advisory Boards sowie der Aufbau und Management digitaler Fach-Communities.

Geführt wird dieser Bereich seit März von Juliane Petzold, die bereits seit 2015 in der Agentur tätig ist und bislang als Account-Beraterin den Bereich Fachkommunikation verantwortete.

Corinna Schubert führt „Corporate & Patients“

„Corporate & Patients“ ist ebenfalls in der Hansestadt beheimatet. Unter der Leitung von Corinna Schubert arbeitet das Team mit Fokus auf Corporate und integrierte Kampagnen. Corinna Schubert ist seit dem 1. Februar bei fischerAppelt und kann auf eine ausgeprägte Expertise in der Corporate-Kommunikation verweisen, sowohl für Healthcare als auch für andere Branchen. Sie und ihre Kollegen bringen mit nachhaltiger Strategieberatung, journalistischer Expertise, guten Medienkontakten und einem Gespür für die richtigen Inhalte Unternehmen und Indikationen ins Gespräch – bei Mitarbeitern, Stakeholdern und der breiten Öffentlichkeit. Zum Portfolio zählen zum Beispiel Unternehmenspositionierung, Change- und Krisen-Kommunikation sowie Leitmedienarbeit und internationale PR.

fischerAppelt verbindet Healthcare-Wissen mit Digitalexpertise

Das am Frankfurter Standort angesiedelte Team „Digital & Patient“ steht seit Januar 2016 unter der Leitung von Eva Pauli und verbindet Healthcare-Wissen mit Digitalexpertise und Prozessentwicklung. Hier werden Strategien und Plattformen entwickelt, um Betroffene und ihr Umfeld zu begleiten. Zum Leistungsumfang gehören beispielsweise Analyse & Insights, das Aufsetzen und die Positionierung von digitalen Ökosystemen sowie Aufbau, Betreuung, Monitoring und Evaluation von Communities.

„In der Patientenkommunikation werden inzwischen selbstverständlich auch digitale Kanäle und Plattformen genutzt“, sagt Sabine Reinstädler. „Das ermöglicht Unternehmen heute einen wesentlich intensiveren Austausch mit ihren Zielgruppen, erfordert zeitgleich aber auch eine stärkere Identifikation mit ihnen. Wir haben deshalb auch gezielt die Healthcare-Unit in diesem Bereich gestärkt und die Leistungsbereiche daraufhin angepasst. Dazu gehört auch, dass unsere Teams von branchenübergreifenden Social-Media-Experten unterstützt werden.“

Seit mehr als 16 Jahren ist Health eines der Fokusthemen von fischerAppelt. Dabei setzt fischerAppelt auf Content, der mit wissenschaftlichem Anspruch überzeugt, emotional bewegt und über Multi-Channel-Lösungen bei Patienten, Experten und Stakeholdern ankommt. In Pfeffers PR-Agenturrranking 2016 belegt fischerAppelt mit einem Honorarumsatz von 8,35 Millionen Euro den ersten Platz in der Branche Gesundheit / Medizin / Pharma.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal