Die Quadriga Media GmbH und das in diesem Haus erscheinende Fachmagazin „pressesprecher“ haben am 8. Juni in Berlin die Gewinner des Deutschen Preises für Onlinekommunikation (#dpok 2017 gekürt. Mehrfach ausgezeichnet – unter anderem als „Innovation des Jahres“ – wurden Hamburg Marketing mit achtung! und Jung von Matt für die Kampagne zur Eröffnung der Elbphilharmonie „Die längste Ouvertüre aller Zeiten“. Die Bewertungen des #dpok fließen ein in das PR-Kreativranking des „PR-Journals“.

Über den Preis in der Kategorie „Kampagne des Jahres“ freuten sich dieses Jahr Alfred Ritter zusammen mit elbkind. Lidl konnte sich den Preis in der Kategorie „Social-Media-Team des Jahres“ sichern. Alle anderen Gewinner in den insgesamt 37 Kategorien können unter diesem Link eingesehen werden.

Der Deutsche Preis für Onlinekommunikation wird seit 2011 jährlich vom Magazin „pressesprecher“ veranstaltet, um herausragende Projekte, professionelle Kampagnenplanung und zukunftsweisende Strategien digitaler Kommunikation auszuzeichnen. Die über 50 Jurymitglieder aus Unternehmenskommunikation, Wissenschaft und Forschung und Online-PR nominieren die Finalisten und wählen nach Live-Pitches am Tag der Preisverleihung die Sieger.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de