Touristik PR LogoDie Wahl zur touristischen PR-Agentur des Jahres endete mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der Berliner Agentur Genböck PR und Marina Noble/Noble Kommunikation, der Seriensiegerin der vergangenen sieben Jahre. Platz 3 errang wie im Vorjahr Uschi Liebl PR. Noch einmal getoppt wurde der Teilnehmerrekord vom Vorjahr: Insgesamt 238 Juroren hatten sich an der Wahl beteiligt. Die Preisverleihung fand am 9. März auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin statt.

Unter den Top Ten der touristischen PR-Agenturen des Jahres haben sich weiterhin platziert: W & P Wilde & Partner (4), Angelika Hermann-Meier PR (5), Global Communication Experts (6), ART Redaktionsteam (7), Stromberger PR (8), KPRN Network (9) und BZ.Comm (10).

Beste Reiseredaktionen des Jahres 2017 sind die „Süddeutsche Zeitung“, gefolgt von der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ und „Abenteuer und Reisen“. Unter den Verkehrsbüros gewann erstmals die Französische Zentrale für Tourismus “Atout France” vor der Irland Information und Vorjahressieger Schweiz Tourismus. Beste Reiseblogs sind Elke Weilers „Meerblog“ vor Johannes Klaus' „Reisedepeschen“ und „The Travel Episodes“.

Veranstalter der Wahlen sind die Nachschlagewerke „Touristik PR“ und „Touristik Medien“ sowie Billiger-mietwagen.de und Camperdays.de. Gewählt wurden die Agenturen des Jahres per Online-Voting von den Reiseredakteuren deutscher Tageszeitungen, Fachzeitschriften, Reisezeitschriften, Illustrierten, Nachrichtenagenturen und Online-Medien sowie von freien Reisejournalisten und Reisebloggern.

Das kompletten Rankings sind im Internet unter www.touristikpr.de und in den beiden Pressehandbüchern Touristik PR und Touristik Medien veröffentlicht.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal