Was will Content Marketing erreichen? Welche Trends und Technologien sind dort aktuell relevant? Was empfehlen Sie Unternehmen, die Content Marketing auf- oder ausbauen möchten? Diese und weitere drei Fragen hatte die Akademie der Deutschen Medien Matthias Wesselmann (Foto) gestellt, Vorstand der fischerAppelt AG. Er verantwortet bei der Kommunikationsagentur die Schnittstelle zwischen PR und Marketing mit den Arbeitsschwerpunkten Content Marketing und Marketing Intelligence. Seine Antworten sind auf der Webseite der Akademie nachzulesen.

Vorab: Content Marketing kennt aus seiner Sicht keine Grenzen, es lohnt sich für alle Branchen gleichermaßen. Dabei gilt es in den Unternehmen, die Silos einzureißen. „Authentische Geschichten werden nicht von einzelnen Abteilungen entwickelt, sondern können überall entstehen und überall erzählt werden“, sagt Wesselmann. Auf der Corporate Content Conference am 23. Mai in München spricht er über die „Wertschätzung für Aufmerksamkeit: Wie Content Marketing zum langersehnten Schulterschluss von Marketing und Vertrieb wird“.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden an: leserbrief@pr-journal.de
Wünschen Sie, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail.


Heute NEU im PR-Journal