OSK Buch Ueber Morgen InterviewbandMit dem Buch „Über Morgen - 25 Interviews zur Zukunft des Journalismus“, das am 15. März erschienen ist, ermöglicht die Kölner Kommunikationsagentur Oliver Schrott Kommunikation (OSK) einen umfassenden Blick auf den Medienwandel, seine Auswirkungen auf den Journalismus und vor allem dessen Zukunft in einer Zeit großer Unsicherheiten. Die Interviews mit Journalisten und Medienprofis aus zehn Ländern, die der hochwertig ausgestattete Band vereint, sind im Verlauf der beiden letzten Jahre für das Blog der Agentur entstanden und damit hochaktuell. Zu den Gesprächspartnern gehören renommierte deutsche Journalistinnen und Journalisten wie Anja Reschke (NDR), Jochen Wegner (Chefredakteur „Zeit online“) und Uwe Vorkötter (Chefedakteur „Horizont“).

Ebenfalls interviewt wurden Nikolas Röttger (Chefredakteur „Wired“) und Christoph Kucklick (Chefredakteur „Geo“), Medienprofis wie Sebastian Turner (Herausgeber „Tagesspiegel“) und Philipp Welte (Vorstand Burda), internationale Top-Journalisten wie Martin Baron (Chefredakteur „Washington Post“) oder Daisuke Furuta (Chefredakteur „BuzzFeed Japan“), aber auch international renommierte Digitalexperten wie Bestseller-Autor Jeff Jarvis („What would Google do?“), LaSharah Buntings (Senior Editor for Digital Transition, „New York Times“) oder Wolfgang Blau (Chief Digital Officer Condé Nast International).

Alle geben ihren Einblick in die Welt des Wandels von Medien, Medienproduktion und Medienwahrnehmung sowie die unterschiedlichen Ansätze und Rezepte für erfolgreichen Journalismus im digitalen Zeitalter.

„Professioneller Journalismus droht unter die Räder zu geraten. Dies ist eine Zäsur für unsere Gesellschaft“, sagt Oliver Schrott, Gründer und Inhaber von OSK, einer der führenden PR-Agenturen Deutschlands, der das Buch mit seinem Team realisiert und herausgegeben hat. „OSK engagiert sich für die Zukunft des Journalismus, denn professionelle Unternehmenskommunikation braucht unabhängige Medien und glaubwürdigen Journalismus als Resonanzraum, zur Reflektion und für die Balance im Dialog mit der Öffentlichkeit.“

Für jedes Interview überweist OSK einen Jahresmitgliedsbeitrag in Höhe von 78 Euro an „Reporter ohne Grenzen“. Seit 2015 sind alle 230 Mitarbeiter der Agentur Fördermitglieder des Vereins, der sich für weltweite Informations- und Pressefreiheit engagiert.

Titel: Über Morgen – 25 Interviews zur Zukunft des Journalismus; Herausgeber und Verlag: Oliver Schrott Kommunikation, Köln; Umfang: 210 Seiten, Paperback; Format 28,6 x 21,1 cm; Schutzgebühr: 19,90 Euro; ISBN 978-3-00-055220-5; Vertrieb via Amazon

Über die Agentur: Oliver Schrott Kommunikation (OSK) ist Deutschlands fünftgrößte PR-Agentur. 1993 von dem Journalisten Oliver Schrott gegründet, gehört die Entwicklung und Produktion guter Geschichten und hochwertiger multimedialer Inhalte zu den Kernkompetenzen der Teams in Köln, Stuttgart, Friedrichshafen, Berlin, New York und Peking.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de